21.08.2012

Raspbmc ist klasse!

Habe neulich zwei Raspberry Pi erhalten. das Ding ist klein! Erste Aktion war, auf einem davon raspbmc  zu installieren. Raspbmc ist die Portierung des XBMC-Mediacenters auf den RasPi. Was soll man sagen: ich bin beeindruckt! Mit meiner Tochter zusammen habe ich dann ein standesgemäßes Lego-Gehäuse gebaut:





Bestes Feature für mich: AirPlay: Videos direkt vom IPhone auf den Beamer. Sehr cool. Zur Bedienung gibt es Apps für iOS und Android.

Es ist natürlich nicht alles perfekt, folgende Gotchas gab es bei mir:
  • Anleitung lesen! Zur Installation braucht man eine Ethernet-Verbindung, da das runtergeladene Image die eigentliche Distribution übers Internet holt..
  • Das Netzteil muß genügend Strom liefern! Viele Steckernetzteile bringen keine 700mA.
  • Wenn beim Starten eines Videos nichts mehr über die RCA-Buchse kommt, muß man Audio(!) auf "analog" stellen. Steht zwar in der FAQ, aber..
  • Manche HD-Videos ruckeln alle paar Sekunden
 Hier ein paar Links dazu

Keine Kommentare:

Kommentar posten